20.06.2017

Selbstmanagement statt Stressmanagement

Führungskräfte-Trainerin Silke Potthast zu Gast beim Bottle Salon


Was braucht es, um aus Stressmustern auszubrechen? Forscher sagen: neuronale Neuverknüpfungen. Doch ist das praktisch überhaupt möglich? Und wenn ja, wie kann das gehen? Gastreferentin Silke Potthast verriet den Teilnehmerinnen des Bottle Salons am 8. Juni 2017, welche Mechanismen dabei wirken und welche Wege es gibt, auch in Stresssituationen im Selbstmanagement zu bleiben und so zu handeln, wie wir es uns wünschen.



Die Teilnehmerinnen des Bottle Salons am 8. Juni 2017

Stress kann zwar ein Motivator sein und uns pushen – aber manchmal verursacht er auch Panik und kann dazu führen, dass wir so handeln, wie wir es eigentlich gar nicht wollen. Führungskräfte-Trainerin und Coach Silke Potthast zeigte als Gastreferentin beim Bottle Salon am 8. Juni 2017, wie man durch Training eine Haltung aufbauen kann, die Führungskräfte durch Selbstachtsamkeit dabei unterstützt, im kontrollierten Handeln zu bleiben.   

 

 

 

 


Über den Bottle Salon
Im Bottle Salon kommen einmal im Monat businessorientierte Frauen über 30 aus unterschiedlichen Branchen zusammen. In vertrauter Atmosphäre tauschen sie sich offen zu relevanten Karrierefragen und Trends aus, es warten Inspiration, Beratung – und natürlich viele spannende neue Kontakte. Mehr Informationen unter www.bottlesalon.com.

zurück zur Liste

gefördert durch:

 

    

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Sozialpartner:

 

 

Downloads

 


Projektträger

 

KWB e. V.

Folgen Sie uns auf Twitter