Rückblick:

 

Erfolgreicher Start der Organisationsentwicklung für KMU


Am 29. September war es so weit: Der Kick-off-Workshop der ersten Staffel im Organisationsentwicklungsprogramm für KMU fand statt! Unternehmensvertreter/-innen verschiedener Branchen trafen sich im Haus der Wirtschaft mit den Referentinnen Elisabeth Wazinski und Elisabeth Schaper, um sich über aktuelle Herausforderungen bei der Fach- und Führungskräftesicherung auszutauschen, ganz nach dem Motto: "Rekrutieren Sie noch oder entwickeln Sie schon?"

Referentin Elisabeth Wazinski leitet den 
Bereich "Frau und Karriere" bei der KWB 

"Wenn wir uns unbewusste Vorannahmen bewusst machen und unsere Entscheidungen reflektieren, dann können wir Talente sehen, die uns zuvor vermeintlich fehlten", so Referentin Elisabeth Wazinski zum Einstieg des Workshops.

 
Gemeinsam mit den Unternehmen wurden mögliche Handlungsfelder wie Mitarbeiterbindung durch Führen in Teilzeit, internes Recruiting durch verstärkte Kommunikation von offenen Stellen und der strategische Aufbau von Führungskompetenzen identifiziert und diskutiert. Daran anschließend konnten in der ersten von insgesamt drei Werkstätten am 15. November die Handlungsfelder der Teilnehmerinnen sowie erste Lösungsansätze konkretisiert werden.


Neben der Aufdeckung vorhandener Ressourcen und der moderierten Zielfindung wurde auch die Metaebene immer wieder mitgedacht. Beraterin Silke Potthast dazu: "Wir legen großen Wert auf einen funktionierenden Transfer der entwickelten Instrumente. Daher müssen wir sowohl die Prozesskette als auch die unterschiedlichen Akteure und Interessen im Unternehmen berücksichtigen und fortlaufend mitdenken."


Nach drei intensiven Stunden lautete das Fazit einer Teilnehmerin: "Ich hätte nie gedacht, dass man in so kurzer Zeit so viel Konkretes schaffen kann. Ich freue mich auf die weiteren Termine und auf nächstes Jahr um diese Zeit, weil ich dann ein ganzes Stück weiter sein werde." Eine weitere Unternehmensvertreterin zog ebenfalls eine positive Bilanz: "Besonders hilfreich war die klare Steuerung der beiden Beraterinnen sowie die Möglichkeit, sich außerhalb des Arbeitsalltages intensiv mit übergeordneten Themen beschäftigen zu können, die so wichtig sind und trotzdem oft untergehen."


Wollen auch Sie Ihre Personalentwicklung auf ein solides und nachhaltiges Fundament stellen? Lernen Sie uns und unser Programm in einem unverbindlichen kostenfreien Vorgespräch kennen und prüfen Sie, ob das Programm zu Ihrem Unternehmen passt. Ein Anruf unter 040 334241-431 oder eine E-Mail an fuehrungskraefteschmiede@kwb.de genügt!
 


Das Projekt "Die Führungskräfteschmiede" wurde von 2016 bis 2019 im Rahmen des Programms "Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern" durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.