14.05.2014

Kollegiale Beratung: Führungskräfte systematisch fördern

Ein fachlicher Austausch unter Kollegen/-innen ist eine sinnvolle Sache, da sind sich alle einig. Aber die Frage nach dem wie, wann und wo beschäftigt regelmäßig Personaler/-innen und Führungskräfte. Business Coach Silke Potthast vom Projekt WOMENOMICS stellte am Mittwoch, den 14. Mai 2014 die Methode der Kollegialen Beratung vor.

Artikel lesen

19.02.2014

Die Rolle des Arbeitszeugnisses auf Ihrem Weg nach oben

In ihrem Impulsvortrag stellte Diana Nier vom Verband Die Führungskräfte e. V. die Bedeutung von Arbeitszeugnissen, Zwischenzeugnissen und Referenzschreiben vor und machte deutlich, wie wichtig solche Dokumente insbesondere für angehende Führungskräfte sind.

Artikel lesen

03.12.2013

Karriereplanung – Weg zum Ziel.

Karrierecoach Carmen Schön skizzierte am 3. Dezember 2013 beim Netzwerktreffen der HAMBURGER KARRIERESCHMIEDE ihren eigenen Karriereweg. Die studierte Volljuristin berichtete den über 80 interessierten Karrierefrauen von ihren vielfältigen Erfahrungen als Managementtrainerin, Business Coach, TV-Moderatorin sowie Buchautorin und wie sie schließlich den Fokus auf ihre Selbstständigkeit legte

Artikel lesen

26.09.2013

Mit internen Netzwerken zu mehr Mixed Leadership

Beim diesjährigen Workshop der HAMBURGER KARRIERESCHMIEDE für Personalverantwortliche referierte Jana Jensen, Head of Sales & Commercial bei der Euler Hermes Deutschland AG, am 26. September 2013 über die erfolgreiche Implementierung eines unternehmensinternen Netzwerks zur Förderung weiblicher Führungskräfte. Sie berichtete von der Notwendigkeit, den regelmäßig geringen Anteil weiblicher Führungskräfte zu steigern, sowie vom positiven Einfluss dieser auf die Leistungsfähigkeit von Unternehmen.

Artikel lesen

11.09.2013

Mixed Leadership

Dina Koy, Leiterin des Bereichs „Legal & Compliance“ bei der Euler Hermes Deutschland AG in Hamburg, hat auf dem aktuellen Netzwerktreffen der HAMBURGER KARRIERESCHMIEDE über ihren eigenen Karriereweg und Erfahrungen als Gründungsmitglied und Vorsitzende eines firmeninternen Frauennetzwerkes berichtet.

Artikel lesen

wird gefördert durch:

    

 

 

 

Sozialpartner:

 

KWB e. V.